Mag. Doris Schmidauer zu Gast in der Virtuellen Ladies Lounge

27. November
2020

Mag. Doris Schmidauer im Gespräch mit Martha Schultz. Unsere Zusammenfassung. 

Doris Schmidauer ist die Frau des amtierenden österreichischen Bundespräsidenten Alexander van der Bellen. Wiewohl sie sich selbst nicht als „First Lady“ bezeichnet und einen Gewerbeschein als Unternehmensberaterin besitzt, erfüllt sie im Rahmen ihrer Tätigkeit in der Präsidentschaftskanzlei vielfältige Aufgaben.

Wir haben das Gespräch mit Martha Schultz als inspirierende Diskussion zweier engagierter Frauen aus Politik und Wirtschaft erlebt. Die für die Sichtbarkeit von Expertinnen besonders bemerkenswerten Aussagen haben wir hier zusammengefasst.

Steht Doris Schmidauer gerne im Rampenlicht?

Sie habe immer gesagt, sie stehe lieber in der zweiten als in der ersten Reihe. Doch das sei eine klassische Frauenhaltung. Wenn eine Frau die Möglichkeit hat, auf der Bühne zu stehen und für die eigenen Anliegen einzutreten, dann soll sie das tun.

„Ich habe Lampenfieber. Aber es macht mir Freude, meine Kontakte, Bühnen und die Öffentlichkeit zu nutzen, um meine Anliegen voranzutreiben. Ich rate Frauen, wenn sie Gelegenheit haben, auf einer Bühne, einem Podium zu sprechen, das zu tun.“

Ganz ähnlich sieht dies Martha Schultz. Sie sagt: „Frauen sollen nicht warten, bis sie gefragt werden, sondern selbst die Hand heben und aufzeigen.“

Was sagt Doris Schmidauer zur Gleichberechtigung?

„Wenn wir in diesem Tempo weitermachen, brauchen wir noch 99 Jahre.“ (vgl. Global Gender Gap Report 2020)

Daher: Es gilt, die Rollenklischees zu durchbrechen. Wir brauchen mutige Frauen, aber auch mutige Männer. Quoten funktionieren, das sieht man an den Aufsichtsrätinnen.

„Es gibt so viele qualifizierte Frauen. 54% der Hochschulabsolventinnen sind Frauen. Dieses Potential gilt es, für unsere Gesellschaft auszuschöpfen. Auch Podien und Expertenrunden müssen viel mehr mit Frauen besetzt werden.“

Martha Schultz ergänzt: Fast jedes zweite Unternehmen wird von einer Frau gegründet. Frauen sind top ausgebildet. Wichtig sind Kinderbetreuung, Netzwerke, auch gemischte Netzwerke.“

Welches sind die persönlichen Erfolgsfaktoren von Doris Schmidauer?

Jede Frau müsse für sich den richtigen Weg finden und authentisch bleiben. Ausdauer, Geduld und Hartnäckigkeit gepaart mit einer gewissen Leichtigkeit und Humor können helfen. Wichtig ist es auch, die persönliche Balance zu finden. Und: Frauen müssen männliches Verhalten wie Arroganz und Ignoranz (z.B. in einem Meeting) nicht hinnehmen, sondern sollen es ansprechen.

Doris Schmidauer im Gespräch mit Martha Schultz

Fazit aus unserer Sicht: Warte nicht, bis du gefragt wirst. Bleibe authentisch, finde deinen Weg und lasse dich nicht entmutigen. Mach dich selbst sichtbar!

Wir begleiten dich dabei mit unserem E-Letter. Bestelle ihn jetzt, erhalte regelmäßige #PowerTipps und als Begrüßungsgeschenk zusätzlich sofort deine drei Sichtbarkeitsimpulse.

#EFaktor #evaspricht

Eure Sichtbarkeitsexpertinnen
Margarita Misheva & Sigrid Neureiter

Stimme, Kleidung, Auftreten…
Es gibt zahllose Angebote, die sich dem einen oder anderen Aspekt der öffentlichen Sichtbarkeit widmen. Doch solche Angebote bringen Frauen noch lange nicht auf
Bühnen und Podien, machen sie nicht als Expertinnen sichtbar in klassischen und digitalen Medien, bei Diskussionen im Fernsehen und bei Veranstaltungen. Entscheidend dafür ist das eigene Mindset.

Es geht darum, ja zu sagen. Ja, ich will … auf die Bühne, auf das Podium, vor das Mikrofon, in die Medien. Ja, ich will als Unternehmerin, Führungsfrau, Expertin sichtbar werden. Und Nein, ich will nicht warten, bis ich gefragt werde. Ich nehme das selbst in die Hand. Jetzt!

*Unser E-Letter für deinen E-Faktor

Ein Service von E-Faktor.Expertinnen sichtbar machen.

Jetzt kostenlos abonnieren und Impulse für deine Sichtbarkeit erhalten!

Trage dich in dieses Formular ein und klicke auf „Abonnieren“.

* Pflichtfeld
*Deine Daten werden ausschließlich für Informationen für 'E-Faktor.Expertinnen sichtbar machen' verwendet und nicht an unbefugte Dritte weitergegeben. Jetzt kostenlos abonnieren und Impulse für deine Sichtbarkeit erhalten!

Jederzeit und überall: Über unsere Social-Media-Kanäle verpasst du keine unserer Neuigkeiten mehr und bist jederzeit über das Geschehen rund um das Thema „E-Faktor.Expertinnen sichtbar machen“ auf dem Laufenden.
Einfach auf die Links klicken – liken und folgen.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?